04. August 2019

Bitte helfen Sie den Jungköniginnen!!!

Die Baumhummel-Königin in dem folgenden Video hat Glück: Sie hat Springkraut gefunden, das ihr reichlich Nahrung bietet. Anderen Jungköniginnen geht es weniger gut. Die meisten Bäume, Sträucher und Stauden sind verblüht. Die Tiere finden keine Nahrung mehr.

Schauen Sie sich mal Ihre Umgebung durch die Hummelbrille an: Blühen dort Pflanzen, die den Hummeln Nektar bieten?

Bitte helfen Sie den Tieren, indem Sie z.B. Glockenblumen, Hornveilchen oder Astern anbieten. Auch Katzenminze, Mädchenauge oder Lavendel sind noch in Gartenmärkten erhältlich. Auf den Wiesen sind Löwenzahn, Braunelle und Taubnesseln wichtige Trachtpflanzen. Bitte mähen Sie Ihren Rasen erst, wenn die Wildkräuter verblüht sind.

Die Jungköniginnen werden es Ihnen danken und im nächsten Frühjahr ein neues Hummelvolk in Ihrer Nähe gründen, an dem Sie sich dann erfreuen können.

13. Juli 2019

Erdhummel-Drohn an Lavendel

Drohnen vieler Hummelarten sind gut an den gelben Haaren im Gesicht zu erkennen. Außerdem haben Drohnen größere Augen als die Arbeiterinnen und längere Haare am gesamten Körper.

Im Video können Sie beobachten, wie der Drohn Nektar aus Lavendelblüten trinkt.

04. Juni 2019

Hummeln an Esparsette am Phoenixsee

Mehrere Erd- und Steinhummeln sammelten Nahrung an Esparsetten, Flockenblumen, Hornklee, Natternkopf, Wiesensalbei und vielen anderen Trachtpflanzen. Leider wurde der Aussichtsberg am Phoenixsee kurz darauf komplett gemäht, so dass die Tiere dort keine Nahrung mehr finden konnten.

27. Mai 2019

Hummeln und Honigbiene in Rosenblüte

Zwei Erdhummeln und eine Honigbiene sammeln Nahrung in Rosenblüten. Dabei ist ein besonders lautes Summen zu hören, da die Tiere den Pollen durch Vibration aus den Staubbeuteln schütteln müssen.

23. Mai 2019

Der erste Drohn ist da!

Seit einigen Tagen kommt ein Wiesenhummel-Drohn täglich auf unseren Balkon und besucht besonders gern die Blüten der Katzenminze und des Schopflavendels. Drohnen haben größere Augen, ein buschigeres Haarkleid und viel mehr gelbe Haare als die Arbeiterinnen, auch im Gesicht.

23. Mai 2019

Baumhummeln lieben Thymian

Mehrere Baumhummeln sammeln derzeit Nahrung an unserem Thymian, der außerdem herrlich duftet und eine Wohltat nicht nur für die Augen ist.

25. April 2019

Die Katzenminze blüht!

Meine Lieblingstrachtpflanze blüht! :-) Sie hat auf unserem Balkon überwintert und ich freue mich sehr, dass sie sich so prächtig entwickelt hat. Sie bietet vielen Hummelarten Nahrung über mehrere Monate und ist sehr pflegeleicht.

21. April 2019

Osterhummel :-) wünscht Frohe Ostern!

Kein Osterhase, sondern eine Osterhummel (gesehen und fotografiert am Ostersonntag) wünscht allen Hummelfreunden schöne und erholsame Ostertage.

Bei herrlichem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen suchte die Erdhummel-Königin fleißig Nahrung an einer Azalee. Besonders schön ist die Struktur des Hinterbeines zu erkennen.

14. April 2019

Fleißige Sammler trotzen der Kälte

Trotz der Kälte im April (und gestern sogar mit Schnee) sammelten einige Hummeln fleißig Nahrung. Auf den beiden oberen Bildern sind die Acker- und die Wiesenhummel zu sehen und auf den unteren Fotos stärken sich eine Baum- und eine Erdhummel an Azaleenblüten.

Bei der Erdhummel handelt es um eine Arbeiterin. Das bedeutet, dass die Königin, die in den warmen Tagen im Februar ihre Überwinterungshöhle verlassen hat, erfolgreich Eier gelegt und gebrütet hat. Bei dem Dauerregen und der Kälte der letzten Zeit - ein wahres Meisterstück! Bewunderswert!

28. März 2019

Ein seltsames Paar an Mahonie :-)

26. Februar 2019

Willkommen Hummel Erna!!!

Erna ist wieder da - wie schön! Nachdem ich Erna im Herbst mit den Worten: "Alles Gute und bis nächstes Jahr" verabschiedet hatte und sie den Winter gut überstanden hat, freue ich mich sehr, dass sie sich heute an den Hornveilchen auf meinem Balkon gestärkt hat.

Erna ist eine Ackerhummel. Die Entwicklung eines Ackerhummel-Volkes dauert im Gegensatz zu einem Wiesenhummel-Volk ziemlich lange. Während die Wiesenhummeln oftmals schon im Juli in die Diapause gehen, kann man Ackerhummeln noch im Oktober bewundern.

15. Februar 2019

Die ersten Hummelköniginnen sind da!!!

Nachdem ich gestern die erste Erdhummel-Königin an Schneeglöckchen gesehen habe, sammelte heute eine Wiesenhummel-Königin Nahrung an Hornveilchen und eine Erdhummel-Königin stärkte sich an Krokussen.

Bitte helfen Sie den Hummelköniginnen und bieten Sie ihnen z.B. Hornveilchen, Krokusse, Glockenblumen, Winterlinge, Schneeglöcken oder Christrosen auf Ihrem Balkon oder in Ihrem Garten an. Die Tiere benötigen dringend Nahrung nach der Winterpause, um zu überleben und ein eigenes Volk gründen zu können.

10. Februar 2019

Die Frühblüher werden immer kräftiger

Bei den Winterlingen auf dem ersten Bild sind zwischen den Blütenblättern und den Staubblättern die becherförmigen Nektarblätter sehr schön zu erkennen. Auch die Krokusse und die Schneeglöckchen blühen schon zahlreich.

31. Januar 2019

Hornveilchen trotzen dem Schnee

Auch wenn bei Schnee und Eis keine Hummeln unterwegs sind, habe ich auf meinem Balkon ganzjährig Nahrungspflanzen. Man weiß im Vorfeld nie, wann mal eine milde Phase kommt und die eine oder andere Hummelkönigin ihre Überwinterungshöhle verlässt und dann natürlich dringend Nahrung benötigt. Hornveilchen und Glockenblumen sind dafür prima geeignet.

25. Januar 2019

Die ersten Frühblüher sind da!